Veröffentlicht am Kategorien Ladys-Blog, Lifestyle

Zu Ostern nach draußen: Warm anziehen und genießen

Der Frühling rund um Hamburg zeigt sich bisher von der „nordischen Seite“. Wer die länger werdenden Tage draußen verbringen will, muss sich weiterhin warm anziehen! Das gilt erst recht für die Osterfeiertage am 1. und 2. April. Den Temperaturen zum Trotz geben wir von „Ladys on the Road“ Tipps für ein gelungenes Osterfest „open air“. Denn in unserer schönen Hansestadt gibt es kein schlechtes Wetter, nur zu dünne Kleidung.

Das Osterfest ist wie dafür gemacht, um den Winter zu vertreiben. Da bietet es sich an, das nächstbeste, traditionelle Osterfeuer aufzusuchen! Doch wer mehr als nur ein loderndes Leuchtfeuer erleben will, sollte sich aufs Wasser begeben: Mit einer Schiff-Fahrt auf der Elbe kann man Ausschau nach allen Osterfeuern am Ufer halten. Die Elbstrand-Feuer zu beiden Seiten des Flusses geben ein tolles Spektakel ab, wenn man auf dem Freideck der „MS Hammonia“ steht. Vielleicht sogar mit Feldstecher? 😉

Die Touren mit der Hammonia werden von der Rainer Abicht Elbreederei angeboten und starten von den St-Pauli-Landungsbrücken aus. „Ladys on the Road“ stellen das Auto preiswert an der Bavaria Office am Zirkusweg ab, bevor sie sich auf’s Schiff begeben. Infos dazu unter Fahrt entlang der Osterfeuer.

Wer war zuerst da: Der Hase, die Hühner oder das Ei? Zu Ostern ist diese Frage wieder aktuell, vor allem, wenn man Kinder hat! 😉 Zum Glück hat der Tierpark Hagenbeck am Osterwochenende seine Saisoneröffnung, und seine Tierexperten stehen uns gerne Rede und Antwort. Mit Führungen unter dem Motto: „Alles rund ums Ei“ gehen Familien gemeinsam mit der Zooschule auf einen spannenden Rundgang durch den Park. Wer lieber auf eigene Faust loszieht, kann am Osterwochenende an der Tierpark-Rallye teilnehmen und tolle Preise gewinnen.

Parkplätze für Zoobesucher sind in der Sommersaison wieder am Gazellenkamp zu finden. Weitere Infos dazu unter Hagenbeck Tierpark.

Apropos Tiere: Auch im Wildpark Schwarze Berge südlich von Hamburg erwachen die Tiere jetzt wieder aus der Winterruhe und auf dem großen Freigelände mit Wildgehegen gibt es allerlei zu beobachten. Dass es hier auch lichtscheue und nachtaktive Wesen gibt, erfahren Besucher bei der spannenden Nachtwanderung am 30. März. Hier wird nicht nur warme, sondern auch „raschelfreie“ Kleidung empfohlen, damit alle Teilnehmer die Rufe der Tiere hören können. Wem das zu dunkel ist, der kann bei Tageslicht auf Schwarze Berge Ostereier zählen und gewinnen.

Alle Infos hier unter Veranstaltungen im Wildpark. Der Wildpark Schwarze Berge liegt in Vahrendorf im Rosengarten und ist über die A7 /A 261 Richtung Bremen zu erreichen. Dort die Abfahrt Marmstorf nehmen.

Viel Spaß mit der Familie an den Osterfeiertagen wünschen „Ladys on the Road“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − 4 =