Veröffentlicht am Kategorien Ladys-Blog, Lifestyle

Weihnachten „on the road“: Ganz entspannt und voller Vorfreude

Woman at winter time. Yoyng female looking in window of her black car at snowly winter day.

Unter den modernen Weihnachtsliedern haben wir einen besonderen Favoriten: „Driving home for Christmas“ ist dieser Tage der Lieblingssong von „Ladys on the Road“! Denn der Klassiker von Chris Rea beschreibt auf den Punkt genau die Vorfreude auf der Fahrt „nach Hause“, ob ins Elternhaus, zu Geschwistern oder zu guten Freunden: Endlich stille Tage, abseits vom Alltag, um mit den Liebsten ein ganz besonderes Fest zu feiern! Der Weg dorthin ist von Erwartungen erfüllt, und ein wenig Nostalgie schwingt auch mit.

Damit die Fahrt auch richtig schön und entspannt wird – zumal mit Kindern – reicht es nicht, auf die freundliche Weihnachtsstimmung der anderen Verkehrsteilnehmer zu zählen.  Man kann auch selbst ein wenig vorbereiten, damit die Reise in die Weihnachtstage zum Vergnügen wird. Ladys on the Road hat dafür 3 goldene Tipps:

– Weniger packen für mehr Freiraum: Denken Sie rechtzeitig daran, was Sie alles mitnehmen wollen oder müssen. Passen alle Geschenke in den Kofferraum? Oder sind Sie besser beraten für den Santa-Claus-Trip einen größeren „Schlitten“ zu nehmen. Dann kann ein Mietwagen-Angebot Sinn machen. Über die Wochenenden oder Feiertage werden Fahrzeuge oft zu Sonderkonditionen vergeben, zumindest wenn man rechtzeitig bucht! Infos zu Mietwagen in Norddeutschland, z.B. bei Hugo Pfohe .

– Auto winterfest machen: Frostschutz des Kühlers und der Scheibenwaschanlage überprüfen lassen, Scheiben von Schmutz befreien und wenn möglich alte Wischblätter austauschen. Alle Leuchtmittel überprüfen und notfalls in einer Werkstatt korrekt einstellen lassen. Und: Wer mit einer alten Batterie oder abgefahrenen Winterreifen startet, kommt womöglich zu spät zur Bescherung… Alle Infos zum Wintercheck .

– Die Lieben schon auf der Fahrt verwöhnen: Mit Glühwein und Kinderpunsch in der Thermoskanne kommt im Auto Weihnachtsstimmung auf. Die Vorfreude steigt, wenn man weihnachtliche Snacks anbietet statt wie gewöhnlich an der Raststätte zu essen. Zur Unterhaltung mitfahrender Kinder empfehlen sich Bücher, Magnet- oder Kartenspiele sowie Tablets mit gespeicherten Filmen oder Serien.

Oder man speist das Autoradio über CD oder Smartphone mit weihnachtlichen Liedern und läutet Weihnachten so ganz musikalisch ein. Der Songtext zu „Driving home for Christmas“ geht übrigens so.

Eine entspannte und glückliche Weihnachtszeit wünscht „Ladys on the Road“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 5 =