Veröffentlicht am Kategorien Ladys-Blog, Ladys-Tipp

Schöne Jahreszeit mit Tücken: Fahren Sie sicher durch den Herbst!

Herbstliche Abendstimmung an den Landungsbrcken  Hamburg

Der Herbst hat seine schöne Seiten: Wir von „Ladys on the Road“ lieben die Zeit der bunten Blätter und nebligen Tage, denn dabei kann man es sich zu Hause so richtig gemütlich machen. Und auch wer draußen unterwegs ist, bekommt in dieser Jahreszeit mal so richtig den Kopf frei: Ein Waldspaziergang wird zum Farbenspektakel, und die steife Herbstbrise lässt den Gedanken mal so richtig freien Lauf.

Auf den Straßen ist der Herbst nicht immer so idyllisch. Tückisch wird’s für Autofahrer beim Übergang zu kälterem Wetter. Da setzt dann plötzlich Nebel ein, und erster Raureif säumt die Straßen. Erhöhte Vorsicht ist jetzt angebracht, auch bei Plusgraden. Was viele im Herbst unterschätzen, ist die so genannte „Laubglätte“. Sie entsteht, wenn sich nasses Blattwerk anhäuft und einen schmierigen Film auf dem Asphalt bildet. Da heißt es einfach „Fuß vom Gas“, vor allem in den Kurven.

Das gilt auch bei Nebelbildung. Als Faustregel für die Geschwindigkeit gilt hier: „Sichtweite in Meter = Tempo in km/h“. Wenn also die Sicht rund 50 Meter beträgt, muss man die Geschwindigkeit entsprechend auf 50 km/h drosseln. Gern auch weniger, je nach Verkehrslage…

Alle Jahre wieder taucht die Frage auf: Wann soll ich Nebelscheinwerfer und Schlussleuchte einschalten? Die Anwendung der Lichter ist klar geregelt: Während die Nebelfrontscheinwerfer schon „bei erheblicher Sichtbehinderung durch Regen, Schnee oder Nebel“ aktiviert werden können, darf die knallrote Nebelschlussleuchte wirklich nur bei Nebel und Sichtweiten unter 50 Metern brennen! Verstöße dagegen werden mit einem Bußgeld geahndet. Ärgerlich, – darum vor allem nicht vergessen, das blendende Rücklicht bei Sichtbesserung wieder auszuschalten!

Fahren Sie vor allem aufmerksam durch den Herbst, dann können Sie die farbenfrohe Jahreszeit auch richtig genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − achtzehn =